Historie

Der Förderverein Hallenbad Hessisch Lichtenau e.V. ist die Fortsetzung und Reaktivierung des ehemaligen Fördervereins Freibad Hallenbad. Aus einer Protestbewegung gegen die geplante Schließung wurde der ehemalige Förderverein Freibad Hallenbad im Jahre 1985 gegründet.

Am 19. September 1994 bildete sich die Initiativgruppe "Rettet das Freibad" als überparteiliche, gemeinsame Stimme zur Erhaltung und Verbesserung des Freibads. Die Initiativen und der Appell der Bürgerinnen und Bürger sowie des Fördervereins Freibad Hallenbad in den Jahren 1994 und 1995 blieben leider erfolglos, sodass das Freibad im Jahr 1995 wegen kostenträchtigen Sanierungsbedarfs zurückgebaut wurde.

Am 9. März 2000 beschloss die Mitgliederversammlung den Förderverein bis auf weiteres ruhen zu lassen und keine weiteren Beiträge mehr zu erheben.

Im Herbst 2012 bildete sich eine Initiative interessierter Bürgerinnen und Bürger zur Reaktivierung des alten Fördervereins. Der neue Förderverein Hallenbad Hessisch Lichtenau wurde nach 13-jähriger Passivität am 1. März 2013 im Rahmen einer Mitgliederversammlung gegründet und reaktiviert. Aufgabe und Ziel des Fördervereins ist unter anderem die Attraktivitätssteigerung des Hallenbades durch ideelle und materielle Hilfe.

Mit Bescheid des Finanzamtes Eschwege - Witzenhausen vom 13. September 2013 erhielt der Förderverein Hallenbad Hessisch Lichtenau e.V. den Status der Gemeinnützigkeit für öffentliches Gesundheitswesen und -pflege und am 11. Oktober 2013 wurde der Kooperationsvertrag zwischen den Vertragspartnern Förderverein Hallenbad Hessisch Lichtenau e.V. und der Stadt Hessisch Lichtenau unterzeichnet.